Abfallwirtschaftskonzept

Die Abfallwirtschaft - ökonomisch und ökologisch geführt - bedarf Umsicht.

Gesetzliche Bestimmungen stellen dazu Richtlinien auf.
So ist für Anlagen (sind alle örtlich gebundenen Einrichtungen), bei denen Abfälle anfallen und in denen mehr als 20 ArbeitnehmerInnen beschäftigt sind, ein Abfallwirtschaftskonzept zu erstellen und bei einer wesentlichen, abfallrelevanten Änderung, mindestens alle 5 Jahre, fortzuschreiben.

 

Auf folgende Inhalte muss das Abfallwirtschaftskonzept Bedacht nehmen:

  • Angaben über die Branche und Zweck der Anlage und eine Auflistung sämtlicher Anlagenteile
  • Verfahrensbezogene Darstellung des Betriebes
  • Abfallrelevante Darstellung des Betriebes
  • Organisatorische Vorkehrungen zur Einhaltung abfallwirtschaftlicher Rechtsvorschriften
  • Abschätzung der zukünftigen Entwicklung